Welt 22.11.2012

The winner takes it all

Deutschland verfolgt das Schicksal von zwei Ideenorten, die kaum unterschiedlicher sein könnten: das aufklärerische Nachkriegskind "Frankfurter Rundschau" und das postindustrielle Globalisierungswesen "Financial Times Deutschland" ringen um ihr Dasein. Die Inhaber der "Rundschau" haben Insolvenz angemeldet, die Verleger der deutschen "Financial Times" verhandeln die Einstellung. Und die Menschen, die sich von Zeitungen ernähren – ob als Beschäftigte oder Leser –, fragen sich, ob dies unerfreuliche Einzelfälle oder aber Vorboten einer breiteren Zeitungsauslese sind.